Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST: Von damals bis heute

Hier finden Sie die wichtigsten Meilensteine des Vereins in Kurzform. Einfach auf die Jahreszahl klicken, um Details zu sehen.

Eine Chronik mit Bildern aus den ersten zehn Jahren seit der Vereinsgründung im Jahr 2009 finden Sie hier: Was bisher geschah ...

Der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST wird ins Chamer Online-Lexikon www.chamapedia.ch aufgenommen.

Der Verein feiert sein 10-jähriges Bestehen im Lorzensaal mit einem «galaktischen Zukunftsfest».

Gemeinsam mit der Zuger Wirtschaftskammer und dem Gewerbeverband des Kantons Zug engagiert sich der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST für die zukunftsweisenden Bahninfrastrukturprojekte Zimmerberg-Basistunnel II und Durchgangsbahnhof Luzern. Nach der Veröffentlichung eines gemeinsamen Positionspapiers organisieren die drei starken Wirtschaftsvereinigungen im Kanton einen öffentlichen Informationsanlass in Steinhausen.

ZUGWEST verstärkt seine optische Präsenz in der Region mit vier gebrandeten Bushüsli in Rotkreuz und Hünenberg.

ZUGWEST lanciert die App Foodle, mit der sich Mitglieder direkt online zu einem Lunch oder Feierabend-Drink verabreden können.

Nach dem Frühjahrsanlass ist der ZUGWEST Töggelikasten unter dem Namen «ZUGWEST on the Road» unterwegs bei den Mitgliedern. So werden Töggeliplausch und Networking miteinander verknüpft. Mehr dazu

Der neue ZUGWEST Imagefilm mit vielen Statements von Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region wird das erste Mal am Unternehmeranlass präsentiert. Film ab!

Nach sieben Vereinsjahren wurde eine Mitgliederbefragung durchgeführt. Das Ergebnis macht Freude: 96 Prozent der Befragten sind sehr oder eher zufrieden mit dem Verein. Hier finden Sie die Umfrageresultate.

Am 6. April 2016 wählt die Delegiertenver­sammlung einstimmg Josef Huwiler in den Vorstand. Damit wird neben den drei Gemeindepräsidien neu auch die Wirtschaft im Vorstand vertreten sein.

Regula Hürlimann wird am 22. April 2015 von der Delegiertenversammlung als neue Vereinspräsidentin gewählt. Seit Anfang Jahr hat sie das Amt von ihrem Vorgänger Bruno Werder übernommen und ad interim geführt.

Das neue Angebot ZUGWEST Online-Ratgeber wird ab sofort von den Partnern für Ratgeber-Beiträge zu interessanten Themen genutzt. Lesen Sie mehr dazu.

Am 18. Dezember reicht der Verein bei der Staatskanzlei des Kantons Zug im Beisein eines Vertreters der SBB die Petition «ÖV-Drehscheibe ZUGWEST mit Schwerpunkt Rotkreuz» ein. 1305 Personen unterstützen die vier Forderungen des Vereins.

Der Verein beginnt mit der Unterschriftensammlung für die Petition «ÖV-Drehscheibe ZUGWEST mit Schwerpunkt Rotkreuz». Dabei geht man neue Weg und richtet ein eigenes Online-Petitions-Tool ein.

ZUGWEST lanciert einen neuen Webauftritt mit noch mehr Informationen und einem komplett überarbeiteten Design, das sich mobilen Endgeräten (Smartphones) anpasst.

Anlässlich der SVSM-Award-Nominierung 2013 hat der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST einen Imagefilm realisiert, der in beeindruckenden Bildern die Erfolgsgeschichte der boomenden Wirtschaftsregion erzählt.

Nach Cham wird auch die Gemeinde Risch mit 10‘000 Einwohnerinnen und Einwohnern zur Stadt. Das Wachstum unterstreicht die Attraktivität und Anziehungskraft der boomenden Wirtschaftsregion ZUGWEST.

Mittel und Beiträge aus der Wirtschaft werden zunehmend wichtig für den Verein, um die verschiedenen Massnahmen und Projekte zu finanzieren. Der Vorstand genehmigt daher ein neues Sponsoringkonzept, das offener gestaltet und besser auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Partner abgestimmt ist.

Der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST lancierte das Kurzporträt «ZUGWEST – Hier will ich sein!». Der Faltflyer bietet Informationen über die Wirtschaftsregion und eine grosszügige Übersichtskarte mit Legende, auf der die wichtigsten öffentlichen Gebäude, Sport- und Spielplätze, Rad- und Wanderwege, Vita-Parcours, Kultursäle, aber auch Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr eingezeichnet sind.

Im Zusammenhang mit dem Unternehmeranlass im Herbst zum Thema «Erfolgsfaktor Networking» gründete der Verein eine eigene XING-Gruppe.

Launch des neuen Internetauftritts mit vereinfachter, übersichtlicher Struktur und zahlreichen nützlichen Informationen für User.

Der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST lanciert Jobperspektive – eine Kooperationsaktion mit Cham Paper Group für die von der Umstrukturierung betroffenen Mitarbeitenden.

Erster SPOTLIGHT Open-House-Event bei AlpenPlakat. Diese Aktion ist eine Initiative der Wirtschaftskommission. Dabei können regionale Unternehmen sich und ihre Angebote in der Wirtschaftsregion effektvoll präsentieren.

Das neue Vereinsmodell wird eingeführt, die Regionalkommission gegründet.

Nach langen Vorbereitungen und Abstimmungen zwischen den Gemeinden und der Polizei lancieren die ZUGWEST Gemeinden Cham, Hünenberg und Risch die gemeinsame Handwerker-Parkkarte mit Gültigkeit in der ganzen Region.

Der Verein setzt starke Zeichen und beginnt mit der Kennzeichnung der Wirtschaftsregion ZUGWEST. Insgesamt sind rund zwölf Stelen an gut frequentierten Strassen in der ganzen Region geplant.

  • Der erste ZUGWEST Sommeranlass findet in der Villette in Cham statt. Auch dieser Netzwerkanlass gehört zum festen Programm in der Wirtschaftsregion ZUGWEST. Die Aktion «Bring-a-Friend» wird von den Mitgliedern rege genutzt, um Partnern und Freunden die gepflegte Netzwerkkultur von ZUGWEST und die Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft vorzustellen.
  • Gründung des Wirtschaftsbeirats mit namhaften Persönlichkeiten aus der Wirtschaft. Mit der Einführung des angepassten Vereinsmodells 2012 wurde der Beirat in Wirtschaftskommission umbenannt.

Der erste ZUGWEST Neujahrsanlass mit aufschlussreichen Perspektiven für das kommende Jahr findet beim Vereinsmitglied BIXE AG in Hünenberg statt. Auch dieser Anlass etabliert sich im attraktiven Jahresprogramm als fester Netzwerkanlass.

Erster ZUGWEST Unternehmeranlass mit Präsentation der vom Verein in Auftrag gegebenen Studie «Mögliche Auswirkungen der A4 Knonaueramt auf die Entwicklung der Wirtschaftsregion ZUGWEST». Der Unternehmeranlass hat sich inzwischen etabliert und findet immer im Herbst, im Anschluss an die Mitgliederorientierungs-Versammlung, statt (siehe Jahresprogramm).

Nur gut vier Monate nach der Gründung gelingt es dem Verein, sechs Unternehmen aus der Wirtschaft als Partner zu gewinnen. Weitere kommen laufend hinzu (siehe unter Partner).

Die Geschäftsstelle Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST nimmt seine Tätigkeit an der Luzernerstrasse 26 in Cham (c/o Quint AG) auf und ist seither die offizielle Anlaufstelle für alle regionalen Wirtschaftsfragen.

Offizielle Gründung des Vereins Wirtschaftsregion ZUGWEST durch die Gemeinden Cham, Hünenberg und Risch.

Die Gemeindeversammlung von Risch sagt am 27. November 2008 Ja zur Vereinsgründung und bewilligt das Budget für die ersten drei Jahre. Die Gemeinden Cham und Hünenberg heissen das Budget am 15. Dezember 2008 ebenfalls gut.

Die drei Gemeinden Cham, Hünenberg und Risch bilden eine neue Wirtschaftsregion unter der Dachmarke ZUGWEST und beschliessen die gemeinsame Standortprofilierung und Wirtschaftspflege. Als Organisationsform wird der Verein gewählt. Steinhausen wählt den Alleingang.

Präsentation der Umfrageergebnisse. Die wichtigsten Erkenntnisse waren:

  • Den Unternehmern fehlte eine Netzwerkplattform für die verschiedensten Unternehmensformen, vom Handwerker über das KMU bis zum international tätigen Konzern.
  • Die Unternehmer kannten sich untereinander und die regionalen Angebote zu wenig, deckten sich daher oft ausserhalb der Region mit benötigten Gütern ein.
  • Der Begriff «Ennetsee» wurde von vielen Wirtschaftsvertretern nicht verstanden – der Region fehlte ein etabliertes Gesicht.
  • Die Unternehmer lobten die Dienstleistungskultur der einzelnen Gemeinden, wünschten sich jedoch mehr proaktive Begleitung.
  • Unternehmer befürworten klar eine gemeinsame Standortentwicklungsstrategie der Gemeinden.

Markt-, Image- und Bedürfnisanalyse durch Quint AG, Marketing und Kommunikation, mittels qualitativer Befragung bei 48 Unternehmen.

Gestützt auf einen Vorschlag der Konferenz «Impuls Ennetsee» – ein Gremium der vier Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten – arbeiten die Ennetseegemeinden Cham, Hünenberg, Risch und Steinhausen an einer gemeinsamen Strategie, um die Wirtschaftsregion zu stärken und ihr durch nachhaltige Impulse zusätzliche Dynamik zu verleihen.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Benutzerlebnis zu bieten. Datenschutzbestimmungen Hinweis schliessen